Home Über Siba Autobanden Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Alle Reifen werden zu Siba in Uden gebracht. Dort kommen sie in unsere Prüfstraße, wo unsere Prüfmeister dann kontrollieren, ob die Reifen noch zum Verkauf geeignet sind. Alle Abfallreifen werden zu Shreds vermalen und zur Granulierindustrie transportiert, wo sie 100 % umweltfreundlich zu neuen Grundstoffen verarbeitet werden.

Im Prinzip ja, vorausgesetzt es handelt sich um Reifen von Motorfahrzeugen und somit nicht um andere aus Gummi hergestellte Teile wie sonstige Autoteile oder Fördergurte. Wenn es sich nicht um Pkw-Reifen handelt, nehmen Sie bitte Kontakt zu Siba auf. Unsere Vertreter beurteilen, wie die Reifen am besten entsorgt werden und zu welchem Preis. 
In den iederlanden gelten andere Vorschriften als in Belgien, denn Recytyre in Belgien hat mehr verschiedene Reifenarten in sein System aufgenommen als RecyBEM in den Niederlanden. Seit 2018 sind wir auf dem deutschen Markt tätig. In Deutschland gibt es kein über staatliche Instanzen geregeltes Ankaufsystem. Siba legt Ihnen gern ein passendes Angebot zu den gleichen Konditionen wie in den Niederlanden und Belgien vor.

Reifen, für die Sie einen Entsorgungsbeitrag (für RecyBEM oder Recytyre) bezahlt haben, dürfen wir kostenlos entsorgen. Wissen Sie nicht genau, ob das bei Ihrem Betrieb zutrifft? Unsere Vertreter beraten Sie gern.

Einen Reifencontainer stellen wir bei Kunden auf, bei denen über 250 Reifen pro Jahr anfallen. Die kleineren Reifengestelle stellen wir bei Kunden auf, bei denen geringere Mengen anfallen. Mit jedem neuen Kunden besprechen wir, welches die beste Lösung ist.

Haben Sie Fragen?

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

info@siba.nl